Akçe
  Aktsche (Akçe)

Aussprache:
arabisch: آقجة
persisch:
englisch: Akche

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Eine Aktsche (Akçe), auch Aktscha oder früher Asper ist der Name der ersten von Osmanen geprägten Silbermünze.

Sie blieb viele Jahrhunderte in Umlauf. Sie wurde erstmals während der Regierungszeit von Orhan I. (1326–1359 n.Chr.) geprägt. Die Münze ist bei einem Feingehalt von 900 ca. 1,2 g schwer und hat einen Durchmesser von ca. 18 mm.

Die Münze war eine Basiseinheit für das Zahlungssystem der Osmanen. Im Laufe der Zeit verringerte sich ihre Größe und Gewicht auf 0,33 g, bei 13 mm Durchmesser Anfang des 17. Jh. n.Chr. Das fiel mit dem Übergang in neue Zahlungseinheiten zusammen: (3 Akçe = 1 Para, 40 Para = 1 Kuruş), wodurch die den Akçe allmählich verdrängt worden ist. Im 19. Jh. n.Chr. wurde die Prägung vollständig eingestellt.

Der Name der Münze entstammt den türkischen "Ak", was "weiß" bedeutet und damit auf den Silbergehalt hinweist. Der Name Akçe bezog sich ursprünglich allein auf die entsprechende Silbermünze, später änderte sich jedoch die Bedeutung und er wurde zum Synonym für Geld.

Die Aktsche Gizlenmez Moschee trägt die Münze im Namen.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de