Ernst Arnold Egli
  Ernst Arnold Egli

Aussprache:
arabisch:
إرنست إيغلي
persisch:
englisch:
Ernst Arnold Egli

17.1.1893 -20.10.1974 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ernst Arnold Egli war österreichisch-schweizerischer Architekt und Stadtplaner in Wien und Zürich der lange zeit seines Lebens in der Türkei gelebt und gewirkt hat.

Er ist am 17. Januar 1893 in Wienals Sohn des Schweizer Ingenieurs Johann Jakob Egli geboren. Er wuchs in Wien auf, wo er 1912–18 an der TH Architektur studierte. Nach erfolgreichem Wirken in Wien kam er 1927 in die Türkei und beeinflusste maßgeblich den kemalistischen Aufbau des neuen Ankara in den Jahren 1927–1938. Er wurde von Mustafa Kemal Atatürk mit der Entwicklung einer modernen Architektur für den Schulbau beauftragt und prägte die Moderne in der Türkei wesentlich. 1936–1937 errichtete er einige Bauten in der Atatürk-Waldfarm in Ankara.

Eglis Frau war Jüdin, so dass die beiden nicht nach Österreich zurückkehren konnten und in die Schweiz zogen, wo er an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich lehrte. 1947 bis 1951 war er von der libanesischen Regierung zum Leiter der Städtebauabteilung in Beirut berufen worden. Nach zwei Jahren erneuter Lehrtätigkeit in Zürich war er von 1953 bis 1956 im Auftrag der UNO an der Universität von Ankara.

Er starb am 20. Oktober 1974 in Meilen.

Zu seinen Werken in Ankara zählen:

bulletGebäude der Musiklehrerschule (später als Staatliches Konservatorium genutzt, heute Mamak-Kulturzentrum) (1927–1929)
bulletAnkara Trade High School, (1928–1930)
bulletAltes Rechnungshofgebäude (1928–1930)
bulletİsmet-Paşa-Mädchenoberschule (1930–1934)
bulletAnkara-Mädchenoberschule (1930-1931)
bulletFakultät für Landwirtschaft (1928–1933)
bulletDas Gebäude der Zivilschule, Fakultät für Politikwissenschaften der Universität Ankara, (1935-1936)
bulletGazi-Gymnasium (1936)
bulletAtatürk Forest Farm-Komplex und Brauerei (1930–1937)
bulletFuat-Bulca-Haus (1936)
bulletSchweizer Botschaft in Ankara (1936–1938)
bulletIrakische Botschaft in Ankara (1936–1938)
bulletTürkischer Luftfahrtverband (1934–1937)
bulletEtimesgut Flugschule (1930)
bulletŞükrü-Koçak-Haus (1940)
bulletGazi Training Institute, Gymnastikschule (1930)
bulletGazi Training Institute, Baumeisterschule (1930)
bulletKoç Han  (1930)
bulletEtimesgut Yachtschulee (1929–1930)

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de