Glaube [iman]
  Glaube [iman]

Aussprache: imaan
arabisch:
إيمان
persisch:
إيمان
englisch:
faith

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Der Begriff "Glaube" [iman] bedeutet im Islam eine Überzeugung über die Richtigkeit einer Denkweise. Der wahre Glaube ist demnach die Überzeugung der idealen Denkweise, welche der Wahrheit entspricht.

Zu den im Heiligen Qur'an vorgestellten "Glauben", gehört die Überzeugung über ALLAH und den Tag der Auferstehung (2:8) über die Verborgenheit (vgl. 2:3), an die Offenbarung (2:4), und vieles andere mehr, was aus dem Stamm der Religion [usul-ad-din] folgt. Jemand der den wahren Glauben verinnerlicht hat ist ein Gläubiger [mumin]. Ausdruck findet der Glaube eines Muslim u.a. in seinem Glaubensbekenntnis [schahada], dass er mehrfach am Tag u.a. im Ritualgebet wiederholt.

Das arabische Wort „Iman“ (Glaube) hat seine Wurzel im Wort „Amn“ (Sicherheit) und die Bedeutung von innerer Entspannung und dem Verschwinden von Angst. Ein gläubiger Mensch bereinigt seinen Glauben von Krankheiten wie Zweifel und Ungewissheit, und errichtet ihn auf sicherem Boden. Der Glaube versetzt den Gläubigen in eine sichere Festung, die ihn vor dem Sündigen in der Welt und der Bestrafung durch das Höllenfeuer schützt.

Prophet Muhammad (s.) stellte den Glauben als eine der vom erhabenen Herrn am meisten geliebten Angelegenheiten vor und sagte: „Keine Angelegenheit wird wie der Glaube von ALLAH geliebt.“

An ALLAH zu glauben oder zumindest danach zu suchen entspricht der Natur des Menschen [fitra].

In Deutschland gibt es muslimische Gemeinden und Bestattungsinstitute, die Al-Iman heißen.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de