Gutes gebieten ...

Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das Gute und ihr verbietet das Schlechte ... (Heiliger Qur'an 3:110)

Gutes gebieten und Schlechtes verwehren [al-amr bil-maaruf wan-nahy anil-munkar]

Aussprache: al amri bil ma'ruuf wan-nahiy anil munkar
arabisch: الامر بالمعروف و النهى عن المنك
persisch:
امر به معروف و نهی ازمنکر
englisch: Commanding what is just an forbid what is evil, commanding For Good and preventing from bad

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Gutes Gebieten und Schlechtes verwehren sind zwei der Prinzipien der Zweige der Religion [furu'ad-din] die direkt aneinander gekoppelt sind.

Die Prinzipien werden direkt aus dem Heiligen Qur'an und den Überlieferungen hergeleitet. Sie gehören bei Einhaltung der Voraussetzungen und Randbedingungen zu den Handlungsprinzipien, mit denen ein Muslim zur konstruktiven Weiterentwicklung seiner Gesellschaft beitragen soll. Zum Thema "Gutes Gebieten und Schlechtes Verwehren" verweisen unter anderem die Verse 3:104, 7:157, 9:071.

Es gibt zahlreiche Voraussetzungen sowohl bei der Durchführung des Gebieten des Guten als auch für die Person, die das Gute gebietet. Allgemein gilt, dass alle religiös Erwachsenen dazu unter bestimmten Umständen religiös verpflichtet sind, so lange dies verbal und friedlich erfolgt. Darüber hinaus gehende Praktiken obliegen den Sicherheitskräften des Landes. Einzige Ausnahme bildet der Fall der Notwehr.

Typisches Beispiel für das friedliche Verwehren des Bösen durch Muslime in einer mehrheitlich nichtmuslimischen Gesellschaft ist ihre Abwesenheit bei Veranstaltungen, auf denen Alkohol gereicht wird.

Das Prinzip Gutes gebieten und Schlechtes verwehren findet ihre häufigste Anwendung bei der Kindererziehung. Dabei gibt es verschiedene Stufen. Wenn das Ziel mit einer einfachen Stufe erzielt werden kann, ist es nicht zulässig, höhere (strengere) Stufen anzuwenden (siehe: Imam Chomeini Tawsh-ul-mas'il Nr. 2806). So ist es z.B. nicht erlaubt, eine Strafe anzudrohen, wenn bereits der freundliche Hinweis das Schlechte abwehren kann.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de