Kaaba
Kaaba

Aussprache: kaaba
arabisch: الكعبة
persisch:
کعبه
englisch: Kaaba

Kaaba bedeutet "Kubus" bzw. "Würfel" und ist das zentrale Heiligtum des Islam. Die Kaaba ist das Haus Gottes [baitullah], zu dem Er alle seine Gäste einlädt. Die Kaaba markiert die Gebetsrichtung [qibla] und ist Zentrum der Riten der Pilgerfahrt [hadsch]. Sie befindet sich im Innenhof der Geweihten Moschee [masdschid-ul-haram] in Mekka.


Bild: Grundriss der Kaaba

Die Kaaba ist ein etwa 12 m x 10 m x 15 m großes Gebäude, aber nicht exakt rechtwinklig (siehe Grundriss und 3D-Dartellung).


Bild: 3D-Darstellung der Kaaba

Umhüllt ist die Kaaba heutzutage von der Kiswa. Rings um die Kaaba bedecken bunte Marmorfliesen den Boden. In der östlichen der vier Ecken befindet sich der Schwarze Stein [hadschar-ul-aswat] ungefähr auf Brusthöhe eingemauert. Die Ecke ist nach dem Schwarzen Stein benannt. An dieser Ecke beginnt man mit dem Umkreisen. In Richtung des Umkreisen folgt die irakische Ecke, die syrische Ecke und die jemenitische Ecke (siehe Anordnung der Kaaba).

Innerhalb der Kaaba gibt es heutzutage drei Säulen, die die Decke stützen und einen kleineren Raum, der als "Buße-Raum" bezeichnet wird. Der Eingang befindet sich auf der Seite der Abrahamstätte, also zwischen Ecke des schwarzen Steins und der irakischen Ecke. Das Tor zur Kaaba wurde mehrfach ausgewechselt.

Außerhalb der Kaaba gibt es die Abrahamstätte [maqam ibrahim], zwischen dieser und der Kaaba geht man idealerweise beim Umkreisen hindurch. Ebenfalls außerhalb an der Seite, welche durch die irakische und die syrische Ecke verbunden ist, steht die Mauer Ismaels [hidschr ismail]. Dort befindet  sich das Grab Hadschars und Ismaels (a.). Und die Kaaba steht auf einer Art Sockel, der die Grundsteine symbolisieren soll.


Bild: Anordnung der Kaaba

Im Islam gilt die Kaaba als erstes Gotteshaus, das erstmalig vom ersten Menschen und Propheten Adam (a.) erbaut wurde (vgl. Heiliger Qur'an 3:96-97). Es geriet jedoch in Vergessenheit und verkam zu einer Ruine. Abraham (a.) und sein Sohn Ismael (a.) wurden durch göttliche Offenbarung [wahy] zu der Stätte geführt und bauten sie erneut auf. Besondere Bedeutung erlangte der Bau dadurch, dass Abraham (a.) der Stammvater der großen Propheten der Juden, Christen und Muslime ist.

Unter den heidnischen Arabern geriet die Religion Abrahams (a.) erneut in Vergessenheit, und die Kaaba wurde zum Ort heidnischer Götzenverehrung, gefüllt mit Götzen. Dennoch versuchten die Nachkommen Abrahams (a.) und Vorfahren des Propheten Muhammad (s.), den geheiligten Charakter des Gebäudes im Rahmen der Möglichkeiten zu wahren. Als die Verehrung von Götzen zunahm, wurde das Bildnis Hubals in der Kaaba aufgestellt. Allmählich fügten auch andere Stämme ihre eigenen Götterbilder hinzu. Erst Prophet Muhammad (s.) machte dem ein Ende mit der Götzenzerstörung in der Kaaba, was als Symbol dafür steht, dass die Zerstörung der Götzen nur mit den Ahl-ul-Bait (a.) möglich ist.

Die besondere Bedeutung der Ahl-ul-Bait (a.) wird auch dadurch deutlich, dass im Jahr 598 n.Chr. Imam Ali (a.) innerhalb der Kaaba geboren wurde. Er war der einzige Mensch, dem diese Ehre zuteil wurde. Daher hat der Begriff "Ahl-ul-Bait (a.)" (Leute des Hauses des Propheten Muhammad (s.)) auch die Bedeutung, dass es sich um die Leute des Hauses Gottes handelt.

Obwohl die Kaaba seit der Befreiung Mekkas islamisches Heiligtum ist, und es absolut verboten [haram] ist, in der Region Waffen zu tragen, wurde sie mehrfach beschossen und teilweise auch beschädigt. Der osmanische Sultan Murat IV. veranlasste 1630 n. Chr. einen Neubau, nachdem die Mauern bei einer Überschwemmungen der Kaaba eingestürzt waren.

Die Kaaba wird im Heiligen Qur'an direkt erwähnt unter: "Allah hat die Kaaba, das unverletzliche Haus, zu einer Stütze und Erhebung (Aufstand) für die Menschheit gemacht,.." (5:97). An weiteren Stellen wird sie indirekt erwähnt.

Zu großem Blutvergießen in der Kaaba kam es u.a. bei der Kaaba-Besatzung 1979.

Links zum Thema

bullet Kaaba - Bildergalerie
bullet Kaaba im 19. Jh. n.Chr. - Bildergalerie
bullet Graphiken der Islamischen Revolution zur Kaaba - Bildergalerie