Mirsad-ul-Ibad
Mirsad-ul-Ibad

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: 
Mirsad-ul-Ibad

??? n.d.H.
??? n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mirsad-ul-Ibad minal Mabda ilal Miad, bekannt als Mirsad-ul-Ibad, gilt als ein Meisterwerk der Mystiker.

Das berühmte mystische Werke wurde im 7. Jh. n.d.H. in fünf Teilen und 40 Kapiteln verfasst ist. Autor ist Abu Bakr Abdullah ibn Muhammad ibn Sahavar ibn Anuservan Al-Radhi (gestorben 664 n.d.H.), der sein Werk im 13. Jh. n.Chr. in Persisch verfasst hat. Er fasste die Lehren seines Meisters Nadschmaddin Kubra zusammen.

Es befasst sich systematisch mit den Ursprüngen der verschiedenen Bereiche und Ordnungen der Schöpfung, des Prophetentums und der verschiedenen Dimensionen der Religion, der rituellen Praktiken, Sitten und Institutionen des Sufismus, den Zielen, die verschiedene Klassen von Menschen im Jenseits erwarten und die Art und Weise, wie verschiedene Berufe und Gewerbe zu spirituellem Nutzen und himmlischer Belohnung führen können.

Ein besonderer Vorzug des Buches ist der Versuch zur Demonstration der Ursprünge des Sufismus aus dem Heiligen Quran.

Es gibt zahlreiche Übersetzungen des Werkes unter anderem auch ins Englische und Russische.

Basmala zu einem Manuskript von Mirsad-ul-Ibad

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de