Mulla Ali Kani
Mulla Ali Kani

Aussprache:
arabisch:
ملا علی کنی
persisch:
ملا علی کنی
englisch: Mulla Ali Kani

??? - ??? n.d.H.
1805 −1888 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mulla Ali Kani war ein Gelehrter [faqih] des Iran im 19. Jh. n.Chr.

Er war ein Schüler von Muhammad Hasan al-Nadschafi. Kani war für die religiösen Angelegenheiten des Iran zuständig und hatte großen Einfluss auf die Menschen und sogar auf die Qadscharen unter Nasruddin Schah. Nach der Unterzeichnung der Reuter-Konzession im Jahr 1873, die den Iran praktisch zu einer Kolonie Großbritanniens machte, rief Mulla Ali Kani zum Widerstand auf, schrieb einen Brief an den Nasruddin Schah und lehnte diesen Vertrag ab. Er schrieb, dass Reuter durch diesen Vertrag noch mehr gewinnt als Großbritannien in Indien. Er forderte den König in scharfen Worten auf, den Vertrag zu kündigen und den zurückgebliebenen Premierminister zu entlassen. Aufgrund dieser Einwände kündigte Nasruddin Schah schließlich den Vertrag und entließ den Minister aus dem Amt. Kani starb 1888 in Teheran und wurde im Schrein des Schah Abdulazim in Ray begraben. Der Siegelring des Mulla Ali Kani befindet sich im Museum der Geschenke an das Oberhaupt (der Islamischen Republik Iran).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de