Laurent Murawiec
Laurent Murawiec

Aussprache:
arabisch: لوران موراويك
persisch:
میرحسین موسوی
englisch: 
Mir Hossein Moussavi

1951 - 7.10.2009 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Laurent Murawiec war ein französischer Neokonservativer,[ Mitglied des Hudson Institute und des Committee on the Present Danger und ehemaliger Verteidigungsanalyst am RAND Corporation, der viele Schriften gegen Muslime verfasst hat.

Murawiec war von 1973 bis 1986 ein Mitarbeiter von Lyndon LaRouche und schrieb in den 1980er Jahren für Larouches Executive Intelligence Review. Im Juli 2002 hielt Murawiec vor dem Beratungsausschuss des Defence Policy Board einen Vortrag über die Nahostpolitik der USA. Murawiec argumentierte, dass „in der arabischen Welt Gewalt keine Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln ist – Gewalt ist Politik, Politik ist Gewalt“ und forderte ein „Ultimatum an das Haus Saud“ und fasste damit abschließend zusammen „Große Strategie für den Nahen Osten“ als „Der Irak ist der taktische Dreh- und Angelpunkt, Saudi-Arabien der strategische Dreh- und Angelpunkt, Ägypten der Preis“. Er stellte Saudi-Arabien als das Kernland des Bösen dar.

Die Präsentation wurde im folgenden Monat von Thomas E. Ricks veröffentlicht. Aus Rücksichtnahme auf den strategischen Partner der USA und nach Hinweisen des US-Verteidigungsministeriums wurde er daraufhin aus RAND ausgeschlossen. Er schrieb in der Folge für das Hudson-Institute ähnliche Schriften. Er verfasste auch Bücher mit Inhalten, die sich direkt oder indirekt gegen den Islam richteten.

Murawiec starb am 7. Oktober 2009 an multiplem Myelom in Washington.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de