Mustafa Kütahi
Mustafa Kütahi

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

??? - 14.9.1783 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Mustafa Kütahi war ein berühmter Künstler der Kalligraphie der Osmanen Anfang des 18. Jh. n.Chr.

Er wurde in Kütahya geboren. Nachdem er seine Ausbildung unter der Aufsicht seines Onkels Scheich Halil Efendi abgeschlossen hatte, ging er nach Istanbul und begann, den Unterricht von Konevi Mehmed Efendi, dem Imam der Fatıma-Sultan-Moschee, zu besuchen, dessen Schwiegersohn er später werden sollte. N

Mustafa Kütahi begann mit dem Erlernen der Kalligraphie, wofür er sich während seiner Ausbildung bei Beypazarlı Müsta'itzâde Süleyman Efendi interessierte, und setzte seine Ausbildung bei İbrahim Rodosî fort. Indem er von den Gesprächen der berühmten Kalligraphen seiner Zeit und den Schriften der Kunsthandwerker profitierte, wurde er schnell zu einem der einflussreichsten Namen der osmanischen Kalligraphie.

Mustafa Kütâhî, der sich einerseits mit dem Unterrichten von Naturwissenschaften in Madrasas beschäftigte und sich andererseits für das Schreiben interessierte und viele Studenten in beiden Bereichen ausbildete, verstarb am 14. September 1783. Er wurde auf dem Karadscha Ahmad Friedhof (Karacaahmet Mezarlığı) beigesetzt, in der Nähe von Scheich Hamdullah. Sein Grab ist heute jedoch nicht mehr auffindbar.

Im Sakip Sabanci Museum (Sakıp Sabancı Müzesi) ist eine Sammlung von Muraqqa von ihm ausgestellt (siehe Foto).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de