Natur des Menschen
Natur des Menschen [fitra]

Aussprache: fitra
arabisch:
فطرة
persisch:
englisch: human nature, innate nature

Kalligraphie: Fitra (freundlicherweise bereit gestellt von Ahmed-Kandil)

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Natur des Menschen [fitra] bzw. das "Nomen der Art" ist eine dem Menschen angeborene Eigenschaft bzw. Fähigkeit. Das arabische Wort "Fitra" stammt von "(hervor)brechen" [fatara] und bezeichnet das islamische Konzept von der Natur des Menschen, die es jedem Menschen ermöglicht, die Wahrheit zu finden. Nach diesem Konzept wird jeder Mensch als "Ergebener" (Muslim) geboren, unabhängig von der Religion seiner Eltern.

Nach dieser Auffassung hat jeder Mensch zudem die angeborene Fähigkeit zur Erkenntnis, um sowohl sich selbst als auch seinen Schöpfer [chaliq] zu erkennen. Aufgrund dieser Veranlagung können alle Menschen überall in der Welt unabhängig von Herkunft und Umgebung sich Gott aufrichtig ergeben. Und daher wird jeder Mensch am Tag der Auferstehung [yaum-ul-qiyamah] Rechenschaft dafür ablegen müssen, in welchem Maß er diese Gabe genutzt oder verworfen hat.

Zu der Natur des Menschen gehört unter anderem auch der Wunsch nach Schönheit und die Fähigkeit Liebe. Die Fitra wird im Heiligen Qur'an erwähnt in 30:30. Andere Formen kommen 14 Mal vor.

Da es zu der Natur des Menschen gehört, Erkenntnis erlangen zu können, waren in Mekka auch in der Zeit der Unwissenheit bereits einige Menschen Monotheisten, wie z.B. Abdulmuttalib, Abdullah ibn Abd al-Muttalib, Abu Talib, Amina bint Wahab und Chadidscha (a.).

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de