Yvonne Ridley
  Yvonne Ridley

Aussprache: iyvon ridley
arabisch:
إيفون ردلي
persisch:
ایوان ریدلی
englisch:
Yvonne Ridley

1959 bis heute n.Chr.

Yvonne Ridley ist eine englische Journalistin, die den Islam angenommen hat.

Sie ist 1959 in Stanley (County Durham, England) geboren. Bereits als 14-jährige wollte sie Journalistin werden. Mit 16 erfüllte sie sich den Wunsch und trat in das London College of Printing ein. Seit damals schrieb sie für die Sunday Times, Independent on Sunday, The Observer, The Mirror und News Of The World. Nach und nach stieg sie bis zur Chefreporterin des "Sunday Express" auf.

Nach den Terroranschlägen vom 11.9.2001 wurde sie als Chefreporterin von ihrem damaligen Arbeitgeber "Sunday Express" nach Afghanistan geschickt, bevor der westliche Krieg eröffnet wurde, obowhl die im Land herrschenden Taliban aufgrund der bestehenden westlichen Kriegsdrohung alle Ausländer aufgefordert hatten, das Land zu verlassen.

So konnte sie nicht auf einem offiziellen Weg einreisen und entschloss sich mit Burka über die Grenze mit gekauften Wegführern illegal einzureisen. Sie wurde aber entdeckt und festgenommen. Zunächst verbrachte sie einige Tage im Gefängnis bei Dschalalabad und wurde dann nach Kabul verlegt. Im Gefängnis dort traf sie nach eigenen Angaben die christliche Missionarin Heather Mercer.

In jener Woche eröffnete die Westliche Welt den Krieg gegen Afghanista und bombardierte die Städte. Daraufhin wurde die Freilassung Yvonne Ridleys angeordnet. Sie hatte nach eigenen Angaben während der Gefangenschaft versprochen, den Heiligen Qur'an zu lesen.

Sie erfüllte ihr Versprechen und gab dann an, dass diese Lesung ihr Leben verändert habe. Den Heiligen Qur'an bezeichnete sie als "Magna Carta für Frauen". Fast zwei Jahre danach, im Sommer 2003, nahm Ridley den Islam an.

Ridley ist in zweiter Ehe verheiratet. Von ihrem ersten Ehemann Daoud Zaaroura (einem Oberst der PLO) bekam sie 1992 eine Tochter.

Yvonne Ridley gilt als sprachgewandte antizionistisch orientierte Journalistinund arbeitet derzeit als freie Journalistin für den englischsprachigen iranischen Nachrichtensender Press TV.

Seit 2008 unterstützte sie die Befreiungsbewegung für Gaza.