Schlange
Schlange

Aussprache: hayya
arabisch:
حَيَّة
persisch:
مار
englisch: Snake

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Eine Schlange ist ein Schuppenkriechtier, das im Heiligen Quran im Zusammenhang mit dem Stab Mose erwähnt wird.

Sehr bekannt ist die Begegnung Moses (a.) mit Pharao, bei der sich der Stab in eine Schlange verwandelt. Als die Zauberer des Pharao ebenfalls Stäbe zu Schlangen verwandeln, frisst die Schlange des Stabes Mose' die anderen auf, so dass die Zauberer das Wunder erkennen (vgl. Heiliger Quran  7:104 ff.) und sich Gott ergaben und Moses (a.) zuwenden, obwohl Pharao sie schwer dafür bestraft. Die Geschichte wird auch in Sure 20:20 (Ta-Ha) wiederholt.

Diese Erzählungen betonen die Themen der göttlichen Macht und der Legitimität der Propheten, die durch Wunder unterstützt werden

Im Heiligen Quran wird die Schlange nicht direkt in der Art und Weise thematisiert, wie sie in einigen anderen religiösen Texten erscheint, zum Beispiel als Verführer im Garten Eden im Taurat.

In den Überlieferungen [hadith] gibt es unter anderem das Adlerwunder, welches im Zusammenhang mit einer Schlange steht. Die Schlange Aqra ist gemäß den Überlieferungen [hadith] eine gewaltige Schlange der Hölle [dschahannam]. Das Schlangentor der Kufa-Moschee erinnert an ein Wunder mit Imam Ali (a.).

Die Schlangensäule auf dem Hippodrom in Istanbul steht in keinem Zusammenhang mit dem Islam.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de