DITIB Lemwerder
Sultan Ahmet Moschee Lemwerder

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Sultan Ahmet Moschee in Lemwerder ist eine Moschee der DITIB in der niedersächsischen Stadt. Die Moschee ist benannt nach der Blauen Moschee, deren eigentlicher Name Sultan-Ahmet-Moschee ist.

Die Sultan Ahmet Moschee Lemwerder steht in der Straße Hansering 19A (27809 Lemwerder) unweit des Stadtzentrums und nahe der Weser-Fähre. Trägerverein ist die Türkisch Islamische Gemeinde zu Lemwerder e.V., die zum Dachverband DITIB gehört. 

Das Mehrzweckhaus wurde 2001 ausschließlich aus Spendengeldern erbaut und erfüllt neben der Funktion des Gebetsraums auch viele weitere Funktionen wie Gemeindezentrum, Jugendtreff, Bibliothek, Schulungsräumlichkeiten und vieles andere mehr. Die Moschee verfügt über Waschräume für die rituelle Waschung [wudhu], Besprechungsräume und ein Spielzimmer für Jugendliche mit Tischfußball. Im Hinterhof der Moschee werden jährlich Sommerfeste veranstaltet. Das Gebäude musste gemäß den Bauvorschriften in der Straße derart erbaut werden, dass die Gebetsrichtung [qibla] in eine Ecke zeigt.

Die Moschee verfügt über kein Minarett. Der schlichte Gebetsraum verfügt über eine jeweils künstlerisch hochwertige Gebetsnische [mihrab], Kanzel [minbar], Vortragspodium [kursi] und Dikka (Mahfil) in Holz gestaltet. Für Frauen gibt es eine eigene Frauenempore. Das Gebäude verfügt auch über eine Wohnung für den Gemeindeleiter.

Vor dem Bau der eignen Moschee waren Gebetsräume angemietet.

Links zum Thema

bullet Sultan Ahmet Moschee Lemwerder - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de