Tag der IR
Tag der Islamischen Revolution

Aussprache:
arabisch:
عشرة الفجر
persisch:
دهه فجر
englisch:
Fajr decade

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Als Tag der Islamischen Revolution bzw. als die "Zehn Tage der Morgendämmerung" (Dahe-ye Fadschr) gelten die Tage zwischen dem 1. und 11. Februar. Der letzte der Tage ist ein Feiertag im Iran und wird Tag der Islamischen Revolution genannt.

Es wird der zehn Tage gedacht zwischen Rückkehr Imam Chomeinis aus dem Exil am 22. Bahman und der Ausrufung der Islamischen Republik im Iran. Damit soll der Anbruch des neuen Zeitalters gewürdigt werden. Als Tag des Sieges der Islamische Revolution gilt der Tag, an dem Imam Chomeini die Islamischen Republik im Iran ausgerufen hat am 22. Bahman (11. Februar).

Am 1. Februar 1979 landete Imam Chomeini in Teheran und besuchte als erstes den Märtyrerfriedhof Behescht-e Zahra, auf dem er in seiner historischen Rede die baldige Gründung der Islamischen Republik Iran angekündigt hat. Er erklärte das von Schah Muhammad Reza Pahlavi eingesetzte Shapour Bachtiar Kabinett für illegal und forderte zum Umsturz auf.

Imam Chomeini setzte am 5. Februar eine Übergangsregierung unter Leitung von Mehdi Bazargan als Premierminister ein. Am 8. Februar schworen die im Land verbliebenen Luftwaffenoffiziere Imam Chomeini ihre Treue.

Am 10. Februar erklärte das Bachtiar Kabinett eine Ausgangssperre. Imam Chomeini forderte alle Bürger auf, auf die Straßen zu kommen. Soldaten und Polizisten liefen zu den Demonstranten über.

Am 11. Februar, nachdem er verzweifelt versucht hatte zumindest von Resten der Armee Unterstützung zu erhalten und gescheitert war, trat Bachtiar ab und floh nach Paris. Die Islamische Revolution hatte gesiegt.

Die Feierlichkeiten zum Dahe-ye Fadschr werden auf verschiedene Weise umgesetzt, darunter Gedenkfeiern in Behescht-e Zahra und Kundgebungen für die Errungenschaften der Revolution. Das Fadschr International Film Festival findet jedes Jahr seit 1982 in Teheran während Dahe-ye Fadschr Feierlichkeiten statt. Es wird durch das Ministerium für Kultur und islamische Führung organisiert und ist die größte öffentliche Film-, Theater- und Musikfestival in der Islamischen Republik Iran.

Im Jahr 2019 fanden besonders intensive Feierlichkeiten zum runden Geburtstag statt. Traditionell begnadigt der Statthalter des Rechtsgelehrten [waliy-ul-faqih] zu diesem Tag viele Gefangene und erlässt ihnen ihre Restzeit. Seit Gründung der Islamischen Republik Iran werden in der Westlichen Welt zu diesem Tag Meldungen und Kommentare verbreitet, die behaupten, die Islamische Revolution sei am Ende.

Links zum Thema

bullet Briefmarken zum Tag der Islamischen Revolution - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de