Taksim Moschee
Taksim Moschee

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch:

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Das Taksim Moschee ist ein neuer Moscheebau am Taksim-Platz im europäischen Teil von Istanbul.

Baubeginn war 2017, mögliche Fertigstellung könnte 2021 n.Chr. sein. Der Gebetsraum ist für 960 Personen ausgelegt. Architekten des Baus sind Şefik Birkiye und Selim Dalaman'dır.

Die Idee zum Bau einer Moschee in der Nähe des wichtigsten Versammlungsplatzes von Istanbul kam bereits 1968 n.Chr. auf. Das Bauprojekt wurde aber zumindest auf dem Papier erst 1977 gestartet. Im Jahr 1983 hat der Stadtrat allerdings beschlossen, dass der Bau nicht verwirklicht wird, so dass das Projekt auf eis gelegt worden ist. 1990 wurde die Idee des Moscheebaus reaktiviert. Es dauerte aber bis in Jahr 2011, dass unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes des Gebietes ein neuer Plan erstellt worden ist. Schließlich erfolgte die Grundsteinlegung am 9. Februar 2017. Der Bau findet in unmittelbarer Nachbarschaft zum historischen Gebäude Taksim Maksem statt. Der Grundriss um fasst 875 Quadratmeter und besteht aus drei Etagen. Das Gebäude ist 20,7 m hoch bis unter die Kuppel und die Kuppel ist 9,6 Meter hoch. Es verfügt über zwei Minarette.

Links zum Thema

bullet Taksim Moschee - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de