Raschid Yasimi
Raschid Yasimi

Aussprache: raschiyd yaasimiy
arabisch:
رشید یاسمی
persisch:
رشید یاسمی
englisch:
Rashid Yasemi

1895 - 1951 n.Chr.

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Ghulamridha Raschid Yasimi war ein Dichter im Iran, Übersetzer und Literat.

Er ist 1895 n.Chr. in Kermanschah geboren, wo er seine Grundschulausbildung beendete. Er zog 1912 n.Chr. nach Teheran, wo er den Rest seines Lebens verbrachte. Er absolvierte seine Hochschul-Ausbildung an der französischsprachigen St. Louis School, einer katholischen Missionsschule in Teheran. Nach Abschluss seiner Ausbildung wurde er 1918 zusammen mit Mohammad-Taqi Bahar, Saeed Nafisi, Abbas Eqbal Ashtiani und Abdolhossein Teymourtash Gründungsmitglied der Daneschkadeh Literaturgesellschaft. Er sprach Kurdisch, Französisch, Englisch, Arabisch und Pahlavi. Er hatte vier Söhne, Siamak Yasemi, Shapour Yasami, Bijan Yasami und Siavoush Yasami, und zwei Töchter, Mina Yasami und Yasi Yasami. Er starb 1951 nach einem Schlaganfall und wird zu den Fünf Meistern gezählt.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de