Zentral-Moschee
Zentral-Moschee Herne

Aussprache:
arabisch:
persisch:
englisch: Center-Mosque Herne

.Bücher zu islamischen Themen finden Sie im Verlag Eslamica.

Die Zentral-Moschee Herne (Herne Merkez Camii) ist eine Moschee des Türkisch-Islamischen Kulturverein des Diyanet in Essen.

Der Verein DITIB Herne Zentralmoschee e. V. wurde 1977 in Herne gegründet in einem Kellerraum des Eckhauses an der Poststraße einen Gebetsraum. 1990 hat die Gemeinde in Eigenleistung an der der Mont-Cenis-Straße 15-17 (44623 Herne) eine Hinterhofmoschee durch Umbau bestehender Räumlichkeiten aufgebaut. Von der Straße aus deutet lediglich ein Schild an einem Wohnhaus auf die Moschee. Im Innenhof hingegen fällt unmittelbar das Minarett auf, das zusätzlich angebracht worden ist.

Die Gebetsnische [mihrab], die Kanzel [minbar] und die Dikka (Mahfil) sind aus edlem Holz geschnitzt. Die Gebetsnische [mihrab] ist zudem mit goldfarbenen Kalligraphien verziert. Die Kanzel [minbar] ist platzsparend so an der Wand positioniert, dass sie gleichzeitig als Vortragspodium [kursi] genutzt wird. Auch ein kleiner verzierter Tisch links der Kanzel [minbar] kann als Vortragspodium [kursi] genutzt werden.

Die Wände sind reich geschmückt mit Kalligraphien. Unterhalb des Gebetssaals im ersten Stock befinden sich eine Begegnungsstätte, Bibliothek, Waschräume sowie weitere Infrastrukturräume.

Links zum Thema

bullet Zentral-Moschee Herne - Bildergalerie

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de