Sahifa
Sahifat-ul-Sadschadiyya

Aussprache: sahiifat-ulsadschdschaadiyya
arabisch: الصحيفة السجادية
persisch:
صحیفه سجادیه
englisch:
Sahifa al-Sajjadiyya

Mehr zum Thema siehe:
Sahifat-ul-Sadschadiyya

Die Blätter der Niederwerfung
(As-Sahifat-us-Sadschadiyya)

 Imam Zain-ul-Abidin (a.)

23. Eines seiner Bittgebete, wenn er Allah um Unversehrtheit und den Dank dafür gebeten hat

Allah unser, segne Muhammad und seine Familie, bekleide mich mit Deiner Unversehrtheit und verhülle mich mit Deiner Unversehrtheit. Befestige mich mit Deiner Unversehrtheit. Ehre mich mit Deiner Unversehrtheit. Mache mich unabhängig durch Deine Unversehrtheit. Spende mir Deine Unversehrtheit. Schenke mir Deine Unversehrtheit. Statte mich aus mit Deiner Unversehrtheit. Passe Deine Unversehrtheit mir an. Bringe mich und Deine Unversehrtheit sowohl im Diesseits als auch im Jenseits nicht auseinander.

Allah unser, segne Muhammad und seine Familie und schütze mich mit einer genügenden, heilenden, erhabenen und wachsenden Unversehrtheit, einer Unversehrtheit, die in meinem Körper Unversehrtheit erzeugt, und (zwar) die Unversehrtheit des Diesseits und des Jenseits.

Begünstige mich mit Gesundheit, Sicherheit und Schadensfreiheit in meiner Religion und meinem Körper, Einblick in meinem Herzen, Erfolg in meinen Angelegenheiten, mit der Ehrfurcht für Dich, der Furcht vor Dir, der Kraft für das, was Du mir befohlen hast an Gehorsam Dir gegenüber und für das Vermeiden dessen, was Du mir verwehrt hast an Ungehorsamkeiten Dir gegenüber.

Allah unser, begünstige mich mit der (Großen) Pilgerfahrt, der Wallfahrt und mit dem Besuch des Grabes Deines Gesandten, Deine Segnungen, Gnade und Heiligkeit seien mit ihm und seiner Familie, und der Familie Deines Gesandten, der Friede sei mit ihnen, immer solange Du mich verbleiben lässt in meinem jetzigen Jahr und in jedem Jahr. Mache das alles zu etwas Angenommenen, Gelobten, Erwähnenswerten und Gehorteten bei Dir.

Lasse meine Zunge für Lob an Dich, Dank an Dich, Gedenken an Dich und schöne Lobpreisung Deiner aussprechen. Weite mein Herz für die Leitwege Deiner Religion. Schütze mich und meine Nachkommen vor dem verwerflichen Teufel, vor dem Bösen des Verdorbenen, des Giftigen, der Menschenmasse und der schmerzenden Kreaturen, und vor dem Bösen jedes starrsinnigen Teufels, vor dem Bösen jedes sturen Herrschers, vor dem Bösen jedes verschwenderischen reichen Hochmütigen, vor dem Bösen jedes Schwachen und Starken, vor dem Bösen jedes Geehrten und Niedrigen, vor dem Bösen jedes Kleinen und Großen, vor dem Bösen jedes Nahen und Fernen, vor dem Bösen eines jeden unter den Dschinn oder Menschen, der sich zum Krieg gegen Deinen Gesandten und die Leute seines Hauses (Ahl-ul-Bait) bereitgemacht hat und vor dem Bösen eines jeden Geschöpfes, worüber Du die Kontrolle hast, denn Du bist auf dem geraden Weg.

 Allah unser, segne Muhammad und seine Familie und wende denjenigen, der mir Schlimmes antun will, von mir ab. Weise seine List von mir ab. Banne sein Übel von mir. Lasse seinen Komplott auf seinen Nacken zurückfallen. Stelle vor ihn ein Hindernis, damit Du seine Blicke zu mir blendest, sein Hörvermögen vor der Erwähnung von mir taub machst, sein Herz vor der Erinnerung an mich verschließt, seine Zunge stumm machst im Hinblick auf mich, seinen Kopf niederschmetterst, seine Stärke erniedrigst, seine Gewalt zerstörst, seinen Nacken demütigst, seinen Hochmut zersplitterst und mich sicher machst vor all seinem Schaden, seinem Übel, seiner Verleumdung, seinem schädlichen Lästern, seiner üblen Nachrede, seinem Neid, seiner Feindschaft, seinen Ränken, seinen Fallen, vor seinen Fußtruppen und seinen Kavallerien, denn wahrlich, Du bist Erhaben und Mächtig.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de