Familie el-Zubeir

Die Familie el-Zubeir

Aus dem Arabischen übertragen von Ferdinand Wüstenfeld

zum Inhaltsverzeichnis

Thabit ben Abdallah und Nachkommen

40. Thabit ben Abdallah war ein verwegener, durch seine schlupfrigen Reden berüchtigter Mensch, Ibn Coteiba pag. 116.

Sein Sohn

41. Muc'ab ben Thabit starb im J. 157. Ibn el-AtMr Chron. VI. 7.

42. Abu Bekr Abdallah ben Muc'ab hatte in jüngeren Jahren ebenso wie die anderen Glieder seiner Familie in den engsten Beziehungen zu Omeijaden und 'Ahden gestanden und sich als heiterer Gesellschafter und Dichter bei ihnen beliebt gemacht und als Muhammed ben Abdallah ben el-Hasan in Medina im J. 145 sich gegen Abu Ga'far el-Mancur emporte, war Abdallah auf seiner Seite. Muhammed fand nach einer heldenmuthigen Gegenwehr am 14. Ramadhan desselben Jahres seinen Tod, Abdallah dichtete auf ihn eine Elegie, hielt sich dann aber einige Zeit verborgen, bis el-Mangur zur Wallfahrt nach Medina kam und eine allgemeine Amnestie erliess; da kam Abdallah zum Vorschein und schloss sich nun so eng an die 'Abbasiden, dass er spater in der Umgebung des Chalifen el-Mahdi lebte und von ihm im J. 167 zum Statthalter von Jemama ernannt wurde. Er starb 69 Jahre alt im J. 184 zu Eacca und hinterliess von vier oder funf Frauen acht Sohne. Agani XX. 180. Ilm el-Athir Chron. V. 423. VI. 51. 116. Abul-Mahasin I. 519.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de