Divan der persischen Poesie
Divan der persischen Poesie

Blütenlese aus der persischen Poesie, mit einer litterarhistorischen Einleitung, biographischen Notizen und erläuternden Anmerkungen.

Herausgegeben von Julius Hart.

1887 n.Chr.

Inhaltsverzeichnis

Divan der persischen Poesie

Hussein Uli Mirza.

Aus »Alkoran der Liebe.«

Buch des Triumphes

15.

Die Wolke, welche
Den Tau vergießt,
Zu Duft im Kelche
Der Ros' ersprießt,
Als Perl' in Schalen
Der Muschel flimmt,
In Sonnenstrahlen
Wie Demant glimmt.

Der Huld Gewährung
Die du geschenkt
Mir, hat Verklärung
In mich gesenkt.
Ja, alle Triebe
Befreit vom Streit
Hat deine Liebe
Um mich geweiht.

16.

Ich trug einst in Armen Fatimen voll Zier,
Schön schwebte sie oben; aufschaut' ich zu ihr.
Mir schien es, als wenn das Himmelsgezelt,
Das leuchtend helle sich neigte zu mir.

Julius Altmann.

© seit 2006 - m-haditec GmbH - info@eslam.de